Zum Inhalt

Etappe 1: Oberstdorf – Lech

Zum Auftakt der Tour in Oberstdorf geht es über den abenteurreichen Schrofenpass nach Österreich nach Lech in Vorarlberg, ein absoluter Klassiker-Start für MTB-Transalps.

Länge: 30,2 km
Gesamtanstieg: ca. 1000 HM
Schwierigkeit Ausdauer: 2/5
Schwierigkeit Technik: 4/5
Wege: zunächst Schotterstraße, danach Single-Trail mit teils längeren Tragepassagen im Klettersteig, zum Schluss Landstraße nach Lech
Highlight der Etappe: Der Schrofenpass! Definitiv nicht fahrbar, das Rad muss getragen werden, dennoch ein ganz besonderes Erlebnis das Schwindelfreiheit und ein wenig Mut erfordert!

Tourbeschreibung:
Los geht es in Oberstdorf über ruhige und leicht ansteigende Feld- und Schotterwege ins Stillachtal. Nach ca. 10 Km geht es dann bereits in den Anstieg der streckenweise sehr steil ist (10% Steigung und mehr), jedoch teilweise asphaltiert ist. Nach weiteren 7 km befindet man sich auf dem engen Pfad des Schrofenpasses, der tolle Aussichten bietet, jedoch auch geübte Mountainbiker zum Schieben zwingt (siehe Youtube-Video weiter unten). Bei Kilometer 20 ist man an der Spitze des Passes angekommen und gleichzeitig an der Deutsch-Österreichischen Grenze, ein super Ort für eine Verschnaufpause! Über technisch recht anspruchsvolle Single-Trails geht es nun hinab nach Warth und über eine Landstraße nach Lech, dem Zielort der ersten Etappe.

3D-Flug über die Strecke:

Höhenprofil & Karte:

Weitere Infos & Links:
-> Youtube-Video über Schrofenpass: Link
-> Schrofenpass-Webseite: Link

Published inEasybiker Transalp

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.