Zum Inhalt

Kategorie: Easybiker Transalp

Die Route unserer ersten Mountainbike Transalp aus dem Jahr 2014.

Etappe 6: Revò – Riva del Garda

Am Schlusstag der Easybiker Transalp wird es nocheinmal richtig schwer. Auf 100 km geht es über drei Anstiege in den Sehnsuchtsort aller MTB-Transalper: Riva del Garda

Länge: 102 km
Gesamtanstieg: ca. 2300 HM
Schwierigkeit Ausdauer: 5/5
Schwierigkeit Technik: 2/5
Wege: Wald- und Forstwege, Single-Trails, wenige Straßenabschnitten
Highlight der Etappe: Das Hinunterrollen nach Riva ab dem letzten Pass mit herausragender Aussicht auf den Gardasee (Titelfoto)

Tourbeschreibung:
Auch wenn man mit müden Beinen am sechsten Tag dieser Transalp aufwacht, wird man sich auf diesen letzten Abschnitt freuen können den am Ende des Tages ist das Ziel in Riva endlich erreicht. Zuvor müssen aber harte 100 km zurückgelegt werden. Die ersten Kilometer durch das malerische Val di Sole sind dabei noch angenehm flach. Ab Dimaro geht es aber in einen langen Anstieg nach Madonna di Campiglio, einem kleinen Wintersportort der sich gut als Ort für ein Mittagessen eignet. Nach einer kurzen Abfahrt geht es in den zweiten Anstieg, der zunächst über breite Forstwege hinauf zum Lago di Val d’Agola führt, einem idyllischen kleinen See auf 1600 m. Anschließend folgt ein steiles Schiebestück, das nochmal viele Kräfte fordert. Über den Bärenpass auf 1830 m geht es nun über eine sehr lange Abfahrt (1300 HM), zunächst über Wiesengelände und anschließend über einen Schotterweg durch das Rio d’Algone Tal. Die letzten 25 km gehen nun über kleinere Landstraßen und einem allerletzten Anstieg in das Transalp-Ziel Riva.

3D-Flug über die Strecke:

Höhenprofil & Karte:

Weitere Infos & Links:
-> Foto des Val d’Agola
-> Riva als MTB-Region: Link